die kunst der fuge contrapunctus 1

– Ob dies allerdings im Sinne einer "Dramaturgie" eines zyklischen Werkes ist, wenn es denn als solches gedacht war, kann m.E. Thut man aber einen Blick in seine Scghriften: so könnte man … den Beweiß hernehmen, daß ihn keiner in der tiefen Wissenschaft und Ausübung der Harmonie, ich will sagen in der tiefsinnigen Durcharbeitung sonderbarer, sinnreicher, von der gemeinen Art entfernter und doch dabey natürlichern gedanken übertroffen wird.“ Teil bilden Tripel-, Doppel- Spiegelfugen und den III. Entstehung des Werkes 2. Obwohl Johann Sebastian Bach schon zu Lebzeiten nicht mehr als zeitgemäß galt, - insbesondere die Kompositionsweisen aus Italien hatten auch an deutschen Höfen seit langem Einzug gehalten, - war man sich durchaus seiner Größe als Komponist und Orgelspieler bewusst. Die Rezeption nach 1945 kann kurz wie folgt skizziert werden. Sie führen jede für sich neben dem Grundthema ein neues Thema ein, das im Verlauf mit dem Grundthema durchgeführt wird. So weist das Thema [...] eine zyklische, eine kreisläufige Form auf, [...] das erste d ist der Ausgangston; das zweite die Rückkehr zu ihm [nach Quinte und Terz]; das dritte d ist die Folge des Leittons cis, der den Ton d nun erst eigentlich als Grundton definiert und zugleich die Viertelbewegung auslöst; und das letzte d ist der Zielton der [...] Achtelbewegung.«[28] und gleichzeitig Beginn des Comes. 6.3 Nr. Er hat hier gewissermaßen seine Gradus ad parnassum geschrieben – nicht wie Fux als lateinischen Traktat in einem lehrhaften Gespräch zwischen Schüler und Lehrer mit Notenanalysen, sondern als ganz praktische Fugensammlung zum Selbststudium für alle, die diese Kunst zu interpretieren verstanden. Die bedeutenden Geister Leipzigs wie der Dichter Gottsched, der zeitweilige Thomaschulrektor Gesner oder die musischen unter den Ratsherren erkannten sehr wohl, was sie an Bach hatten. [5] R. Wagner, Das Judentum in der Musik . handelt, hat die Ansicht Graesers, Bach habe an eine ad-libitum-Instrumentation gedacht, sich unausrottbar gehalten und die Kunst der Fuge zum bevorzugten Objekts aller nur denkbaren Instrumentationsversuche gemacht.«[8]. 6.7 Nr. Todestag sich die Musikwelt vor zwei Monaten erinnerte. Verkleinerung oder beidem. 1 Contrapunctus 1 Analyse, Strukturen und Besonderheiten [...] Die dreizeitige [3/2-Takt] Mensurierung, das Tempus perfectum, das in dem gesamt Zyklus nur hier erscheint, symbolisiert - dies darf hier als gewiss gelten - in der Zahl drei die Vollkommenheit der göttlichen Trinität«[22]. Die von Hofmann besorgte Neue Bach-Ausgabe (NBA)[13] von 1995 geht in ihrer Edition wieder bewusst auf den Originaldruck zurück: »Die im vorliegenden Band enthaltene Neuausgabe nach dem Originaldruck trägt den Problemen der Überlieferung mit einem besonderen Ansatz Rechnung: angesichts der Unsicherheit, die bis heute über Bachs endgültige Absichten besteht, und zugleich eingedenk der historischen Eigengeltung, die dem Originaldruck in fast zweieinhalb Jahrhunderten zugewachsen ist, enthält sie sich jedes Eingriffs in Satzbestand und Satzfolge und in dem Bewusstsein, dass das Werk unablösbar verwoben ist in die Geschichte seiner Herausgabe durch die Erben und in die der beginnenden Bach-Rezeption, wird auch dem angefügten Choral der angestammte Platz weiter zugestanden.«[14]. Stimme, bei dem nicht recht klar wird, ob er in a-moll, weil auch so beendet, aber mit der Konsequenz, dass alle Folgetöne eine Sekunde zu tief stehen, oder in g-moll geführt ist, was von der Melodieführung – g-moll-Dreiklang und Leitton fis - eher trifft, aber mit der Konsequenz eines völlig falschen Schlusses auf falscher finalis. Browse more videos. Alle drei Themen werden miteinander durchgeführt. La Motte bezieht zum Contrapunctus 1 klar Stellung: »Die Behandlung des Themas ist außerordentlich fahrlässig.«[29] und »Es gibt [...] keinen Grund, die ausgewiesenen Fahrlässigkeiten zu verdecken. Herrn Capellmeisters Bach“, an dessen 250. »So zögern wir nunmehr nicht, aus unseren Untersuchungsergebnissen den Schluss zu ziehen: allem Anschein nach ist die authentische Ordnung von Johann Sebastian Bachs "Kunst der Fuge" gefunden. [11] J. S. Bach, Werke: Die Kunst der Fuge, hrsg. 1:50:16. bezweifelt werden.  (Musikwissenschaftliches Institut). P. Schleuning, Johann Sebastian Bachs "Kunst der Fuge", 1993, S. 197. Neben dem Kontrapunkt in der einfachen Umkehrung der Oktav wendete Bach auch solche Formen an, in denen das Thema im Kontrapunkt der Dezime oder Duodezime verarbeitet wird, in Vergrößerung und Spiegelung. Es folgt die Rückbesinnung auf möglichst authentische Aufführungspraxis, die u. a. in der Öffentlichkeit eng verbunden ist mit dem Namen Nikolaus Hanoncourt, aber bereits in Hindemith und Adorno um 1950 ihre Sachwalter hatte. – »Und selbst innerhalb der Wissenschaft herrscht wenig Einigkeit darüber, ob als adäquates Verstehen Bach'scher Musik etwa ein historisches, ein theologisches oder ein ästhetisches zu gelten habe«[6]. Playing next. 60, Rheinberger (Fughette über B-A-C-H op. Die Kontrapunkte, ihre Themen (Soggetti) und deren Variationen [...] In den 12 Tönen des Grundthemas selbst kommt [der Ton d] nicht weniger als viermal vor: mit ihm beginnt das Thema, mit ihm schließt es; und er umrahmt die Mitte des Themas, den Ton cis. Jh. Interessant sind diese Ausführungen zum einen, weil sie weitsichtig die Größe des Werkes, wie wir sie heute wieder sehen, erfasst, zum anderen, weil sie den Kern der Themenarbeit im Werk benennt, wie ihn über 200 Jahr später Eggebrecht in seiner Werkanalyse immer wieder betont, dass alle Themen sich aus einem einzigen, nämlich dem Grundthema herleiten und entwickeln (vgl. 15, 17, 16, 14 und bestätigt damit auf anderer Ebene die Untersuchungsergebnisse von Wiemer.[24]. Andere Wissenschaftler führen gegen das "Tasteninstrument"-Argument ins Feld, dass manche Passagen stimmlich soweit auseinander liegen, dass sie mit zwei Händen unspielbar sind, manche Passagen wie für Orgel geschrieben erscheinen – so die langen Orgelpunkte -, andere wiederum im Orgelpedal kaum spielbar sind. 12 Thema 6 Contrapunctus 14 "das Göttliche", Abb. des im Frühjahr 1752 erschienenen Neudrucks der Kunst der Fuge, Marpurg, zitiert im Vorbericht der 1878 erschienenen Werkausgabe, folgende Aussage: » [...] man müsste in die Einsichten der Musikverständigen ein Misstrauen setzen, wenn man ihnen sagen wollte, dass darinnen [in der Kunst der Fuge] die verborgensten Schönheiten von dem, was nur in dieser Kunst möglich ist, enthalten wären. Teil des Wohltemperierten Klaviers, Canonische Veränderungen "Vom Himmel hoch", Musikalisches Opfer und Kunst der Fuge. Das Werk gliedert sich in mehrere Abteilungen, die zuerst Thema und Umkehrung separat verarbeiten, dann in Doppel- und Tripelfugen kombinieren, um schließlich zu Sonderformen des Kontrapunkts wie Spiegelfuge und Kanon überzugehen. 1 über das Thema in Grundgestalt, zwar im Palestrinastil, aber doch in der Harmonik unverkennbar bachisch; Nr. 12 – beginnt und die recto-Form 13,2 folgen lässt. - Mit Forkel entstand die erste Bachmonografie und kurz danach die erste "Gesamtausgabe", die alles andere als vollständig war. 46), sowie Busoni in Italien mit seiner äußerst intensiven Beschäftigung mit Bachs Werk, kennzeichnen die umfassende und mehr und mehr um sich greifende Bachrezeption der Romantik, die unter anderem auch dadurch geprägt war, dass sie das Kammermusikalische in das Symphonische transcribierte. 4.3 Contrapunctus 1 3 Horizontale Symmetrie, Abb. Umfangreiche Recherchen am Papier der Urschrift, dem Schriftbild und zu den verschiedenen Mitarbeitern an der damaligen Reinschrift brachten ein wenig mehr Klarheit in den zeitlichen Ablauf. 13 Thema 7 Contrapunctus 14 "das Laufthema", Abb. Die Dreiklänge in T.63 (A,E,b,cis' nach A,E,f',a') und T.66 (B1,D,fis,d') muten modern an und erinnern an Debussy und Honegger. Diese extreme Chromatik kennt man aus anderen Spätwerken Bachs. Er stellt damit den Höhepunkt des Gesamtwerkes Contrapunctus 14 an das Ende aller Kontrapunkte gefolgt von den vier Kanons, die das Werk beschließen. 2.5 Zur Aufführungspraxis Thema hinzuzunehmen. Allein der Umstand, dass hier ein einziges Thema und seine Umkehrung in insgesamt 14 Fugen und 4 Kanons verarbeitet wurde (die 14. Dennoch gewann die Kunst der Fuga, wie das Werk später heißen sollte, unter seinen Händen eine ganz neue Qualität als Demonstrationswerk aller denkbaren kontrapunktischen Künste. Das Flanders Recorder Quartet tritt im heutigen Konzert gleich in mehrfacher Hinsicht in die von Marpurg so eindringlich beschriebenen Fußstapfen des „seel. [...] Erklären lässt sich das nur so, dass Bach schon bei der Erfindung und Festlegung dieses Themas das Ganze seinen Möglichkeiten und Erfordernissen nach planerisch voraus- und in das Thema gleichsam hinein gedacht hat, [...]«[27], Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten. Im Contrapunctus I ist die analytische Anforderung an den Hörer noch relativ gering. 30. Über dieser Fuge, wo der Name BACH im Contrasubject angebrachte worden, ist der Verfasser gestorben". Den II. Diese Kompositionsweise geht auf die Zeit um Palästina zurück und bezeichnet einen streng vokalpolyphonen Kirchenstil, der bei Fux in seinem Lehrbuch Gradus ad Parnassum (1725) eingehend beschrieben wird. Marburg 1978, S. 21-31. Heute thront Bach so unangefochten über dem Leipziger Musikleben, dass man fast vergisst, wie schlecht ihn zu Lebzeiten seine dortigen Vorgesetzten behandelten und welcher Anstrengungen es bedurfte, sein Werk und seine Gestalt posthum dem Vergessen zu entreißen. [26] D. de la Motte, Aufgaben und Gefahren der Analyse: J. S. Bach: "Die Kunst der Fuge", BWV 1080, Contrapunctus I, in: Musikalische Analyse, 1968, S. 23-31. Die Kunst der Fuge (The Art of the Fugue), for keyboard (or other instruments), BWV 1080: Contrapunc [13] K. Hofmann, Zur Edition Bd 1 u. Marpurg die Kunst der Fuge nicht erst 1752 kennengelernt haben; vielmehr habe Bach sie ihm schon in Leipzig gezeigt. Die Kunst der Fuge BWV 1080 - Contrapunctus 1, 2, 4, 14 3. Wenn Johann Sebastian Bach in den 1740er Jahren den Weg von seiner Kantorenwohnung in der Thomasschule zum Zimmermannschen Kaffeehaus oder einem anderen modischen Etablissmenet der Messestadt Leipzig zurücklegte, dürfte er nur selten in Ruhe über dem Hauptthema der Kunst der Fuge gebrütet haben. Die Rezeption blieb bis auf Ausnahmen auf den deutschsprachigen Raum beschränkt. Zwei den heutigen Stand der wissenschaftlichen Untersuchungen widerspiegelnde, wichtige Arbeiten zur Quellenlage sind die von Wolfgang Wiemer[16] und die Untersuchungen von Christoph Wolff u.a. 2. die kunst der fuge contrapunctus 1. 4.7 Nr. 3.3 Anordnung der Spiegelfugen 12 und 13 KUNST DER FUGE I Gerade in den 1740er Jahren, in denen Bach sein Alterswerk schrieb, war eine deutliche Tendenz zum „Stile antico“, dem „alten Stil“ der Renaisaance-Polyphonie zu spüren. Was lag näher als die Annahmen, Bach werde in dem einzigen Werk, dem er die Tonfolge seines Namens so unverstellt und zentral aufprägte, diesen Bezug auch in der formalen Anlage sichtbar machen? Die ›Kunst der Fuge‹ ist eine Meditation über das Grundthema und die sich mit ihm kombinierenden Themen in verschiedenen Ausformungen, zu welchen am Ende das Thema B-A-C-H hinzutritt. Kontrapunkte aus der Kunst der Fuge dürfen dabei ebenso wenig fehlen wie die Spielarten des Kontrapunkts in Renaissance und Frühbarock: Chanson und Canzona, Bassvariation und imitatorische Sonate. [9] Vgl. Übermächtig-Feindselige empfunden wird, die deutsche Musik, wie wir sie vornehmlich in ihrem mächtigen Sonnenlaufe von Bach zu Beethoven, von Beethoven zu Wagner zu verstehen haben. Es ist dies eine Materie, mit der wir uns im Rahmen dieses Konzertes Gott sei Dank nicht mehr beschäftigen müssen, obwohl sie in vielen der älteren Ensemblesonaten des Programms bereits in nuce enthalten ist. Seine Anordnung übernimmt Eggebrecht ausdrücklich. Dies ergibt aus seiner Sicht die Reihenfolge Nr. Contrapunctus I bis IV bilden das Exordium des Zyklus: vier einfache Fugen im Kontrapunkt der Oktav, von denen die ersten beiden das Thema in der Grundgestalt, die nächsten beiden in der Umkehrung verwenden. 3 ist eine chromatische Fuge über die Umkehrung des Grundthemas mit obligatem Kontrapunkt. 2 Vertikale Symmetrie Abb. 3.1 Zur Frage von Anordnung und Zyklus des Werkes Zum Ende des 18. Danach war von Bach vermutlich beabsichtigt das Grundthema als 4. Ich habe mich daher entschlossen, auf exemplarische Tiefe der Darstellung zu setzen unter Verzicht auf Bearbeitung aller Kontrapunkte. Es war der Herausgeber der 1926 bei Breitkopf und Härtel erschienenen Neuausgabe, Wolfgang Graeser, der den Weg freimachte für eine Aufführungspraxis mit verschiedenen Instrumenten bis hin zur symphonischen Einrichtung und Besetzung, die heute allerdings nicht mehr praktiziert wird. - Hohes Honorar auf die Verkäufe Wie die Goldbergvariationen und das Musicalische Opfer ist Die Kunst der Fuge eine Sammlung von Kompositionen über ein bestimmtes Thema, dessen Möglichkeiten systematisch erforscht werden. Jahrhunderts an. Jahrhundert abgerissen worden, Bachs Komponierstübchen zählte heute zu den Heiligtümern der deutschen Musik, hat er doch an seinem Schreibtisch die meisten seiner großen Werke komponiert: die Passionen und das Weihnachtsoratorium, die h-Moll-Messe und die Kantaten, die diversen Teile der Clavierübung und die Spätwerke. Ähnlich äußert sich Wagner (Parzival)[5]. Scheibe schreibt in seiner Zeitschrift Der critische Musikus: »man bewundert [...] die beschwerliche Arbeit und eine ausnehmende Mühe, die doch vergebens angewendet ist, weil sie wider die Natur streitet«[2]. Zum anderen haben sie im heutigen Programm durchweg Werke zusammengestellt, die von einer „tiefsinnigen Durcharbeitung sonderbarer, sinnreicher Gedanken“ geprägt sind: kleine Meisterwerke des Kontrapunkts aus der Zeit vor Bach, von Bach selbst und aus unserem Jahrhundert. Der Mythos um die ›Kunst der Fuge‹ wurde damit begründet, dass mit der Schlussfuge 1751 erstmals ein unvollendet abbrechendes Musikstück im Druck erschien – ein so wagemutiger Schritt, dass er durch den … Fuge ist bekanntlich nicht fertig geworden) und dass jedes dieser Stücke eine andere Form des Kontrapunkts exemplarisch vor Augen führt, belegt Bachs lehrhafte Absicht. 17, sowie die Nr. Dem überlagern sich die 1. und 2. H. H. Eggebrecht, Bachs Kunst der Fuge, 1985, S. 124ff. Dem fiel die inhaltliche Betrachtung der Kontrapunkte 9, 10, 12, 13 sowie der Canones 14-17 zum Opfer. Lediglich in der Variante zu Kontrapunkt 13 ist in der Erstausgabe der Nr. Sie sind also gleichzeitig invers zueinander, wenn sie auch keine Spiegelfugen im engeren Sinn sind. [29] D. de la Motte, Aufgaben und Gefahren der Analyse: J.S. In der vierten Fuge wird diese Chromatik – wie stets bei Bach Symbol für menschliches Leid und Sünde – nochmals gesteigert, indem sich zur Umkehrung des Themas ein Kontrapunkt gesellt, dessen kleine Sekunden klagend um die Quint kreisen. Bachs kontrapunktisches Spätwerk mit dem posthumen Titel Kunst der Fuge knüpft an die polyphone Kunst des 16. und 17. Bereits um 1742, acht Jahre vor seinem Tod, hatte er eine erste autographe Reinschrift der Sammlung angefertigt, die mit dem späteren Druck in weiten Teilen identisch ist. LXIX, 1983, S. 44-61. Dies charakterisiert die Einstellung seiner Zeit zu Bachs kompositorischem Schaffen als, wir würden heute sagen, "High sofisticated" im speziellen und allem, was Kammermusik war, und darunter zählte das damals bekannte Werk Bachs im wesentlichen, als elitär. In dieser Zeit greift Bach den vermutlich bei Fux entdeckten "alten Stil" in seinen Kompositionen auf, der auch in den Kontrapunkten 1-3 und 19 als "in stile antico" Anwendung findet. Die Kunst der Fuge BWV 1080 (Pentatone, ADD, 1974) Johann Sebastian Bach (1685-1750) Gramophone 3 / 80: "Die Ausgabe, die für diese Philips- Aufnahme benutzt wurde, stammt von Neville Marriner, der heute als Dirigent und Konzertmeister bekannt ist, aber auch als erfahrener Geiger, speziell für die Kammermusik des späten 17. und frühen 18. Kap.6.4) näher veranschaulicht wird: Wir haben es also mit einer einfach gebauten Fuge zu tun, die ohne Modulationen und (fast) ohne Engführung auskommt. Auf der anderen Seite stand die Neue Bachgesellschaft mit ihrer theologisierenden Tendenz der Bach'schen Vokalmusikpflege. [15] Vgl. Bach", "Contrapunctus 2 (BWV 1080/2), J.S. Im wesentlichen ist nur die unmittelbare Situation, die mit dem Tod von J. S. Bach einhergeht überliefert. Und doch kann man dieses Thema - indem man weiß und daran denkt, was Bach mit und aus ihm gemacht hat - stundenlang und immer wieder betrachten, um aus dem Staunen nicht herauszukommen. Eggebrecht geht in seiner Analyse deutlich anders vor. Bereits der einleitende Contrapunctus I offenbart im ruhigen Fluss der vier Stimmen und der durchweg gesanglichen Anlage jeder einzelnen von ihnen den Rückbezug zu den Motetten der Renaissance, an einen polyphonen Satz von absoluter Ausgeglichenheit der Stimmen, wie er etwa von Isaac benutzt wurde. So "treiben" sich die Stimmen wechselseitig durch Überbindung, Folgedissonanz und Auflösung: [1] W. Graeser, Vorwort, in: Die Kunst der Fuge 1926, Supplementband S. V-IX. Zieht man noch die Töne cis als Leitton und b als nicht diatonische Töne des d-Moll hinzu, so ergibt sich ein Tonraum, der durch diese Töne eingegrenzt und durch den d-moll Dreiklang bestimmt ist. Die beiden Tripelfugen führen neben dem variierten Grundthema zwei weitere Themen neu ein, die in der einen recto und in der anderen inverso vorgestellt werden. Bedingt durch die politische Situation zweier deutscher Staaten war das Bachbild jedoch nicht einheitlich: Die DDR Staatsführung versuchte z. T. erfolgreich Einfluss zunehmen und stellte Bach als den Wegbereiter realsozialistischer Konzertmusik dar unter bewusster Hintanstellung seiner Kirchenmusik. 1. Contrapunctus III kehrt wieder zum fließenden Duktus des Stile antico zurück, dieses Mal jedoch durchsetzt von ausdrucksstarker Chromatik. [20] vgl. Als Besonderheit sind die Contrapunctus 12 und 13 doppelt vorhanden; in einer „recto“ genannten Urform und einer „inverso“ genannten Spiegelform. Die Kunst der Fuge ist also zeitlich in der Nachbarschaft der Goldberg-Variationen und des Wohltemperierten Claviers II einzuordnen und nicht etwa als Opus ultimum „auf dem Sterbebett“ zu deuten. Wenn auch um Baron van Swieten, - Mozart eingeschlossen: Mozart war die Kunst der Fuge bekannt, einige Kontrapunkte daraus hat er für Kammerorchester gesetzt, - eine gewisse Bachpflege existierte, so kann der Einfluss Bachs auf die Wiener Klassik als eher gering bezeichnet werden. Bach nicht zu schätzen wißen, ist ein Widerspruch. Es ist bezeichnend, dass er diesen Contrapunctus IV erst für die Druckfassung neu komponiert hat, während die ersten drei Fugen schon in der Frühfassung der Kunst der Fuge stehen. von der Bachgesellschaft zu Leipzig, 1878. 3), Liszt (Präludium und Fuge über B-A-C-H), Reger (Fantasie und Fuge über B-A-C-H op. Teil die unvollendete Quadrupelfuge mit den vier Kanons. Allein der Umstand, dass hier ein einziges Thema und seine Umkehrung in insgesamt 14 Fugen und 4 Kanons verarbeitet wurde (die 14. Als er um 1742 begann, sich mit seinem kontrapunktischen Spätwerk über die Möglichkeiten der Fugenkomposition zu beschäftigen, lagen ihm als Vorbilder die Fugen alten und neuen Stils deutscher, spanischer, italienischer, flämischer und österreichischer Kontrapunktmeister vor. Allerdings bezeichnet Eggebrecht[18] die Nummern der Fugen und Kanons mit römischen Zahlen wie sie auch nach Autograph üblicherweise geschrieben werden, meint aber grundsätzlich die Nummerierung nach BWV 1080/ Nr., die üblicherweise in arabischen Ziffern stehen. Bei Contrapunctus IX handelt es sich um eine Doppelfuge in der Dezim, d.h. das Grundthema und sein Gegenthema sind sowohl im Oktavanbstand als auch umgekehrt im Dezimenabstand kombinierbar. Hier ist der Schlussfuge der Namen gegeben, der ihr in Wahrheit zukommt: Contrapunctus 14. Als Bach um 1742 begann, sich mit seinem kontrapunktischen Spätwerk über die Möglichkeiten der Fugenkomposition zu beschäftigen, lagen ihm als Vorbilder die Kontrapunkte eines Fux, die Fugen alten und neuen Stils deutscher Organisten, Lautenisten und Cembalisten vor. Nach Bachs Tod konzentrierte sich die Pflege seines Werkes auf die Orte seiner Söhne und Schüler, also Leipzig, Halle, Berlin, Hamburg und Naumburg. 8 und Nr. In der zweiten Fuge dagegen mündet das Thema in punktierte Rhythmen von typisch barocker Motorik und fast schon tänzerischem Elan. [...] Dass alle hier vorkommende verschiedene Gattungen von Fugen und Kontrapunkten über eben denselben Hauptsatz aus dem D moll [...] gesetzet sind, und dass alle Stimmen darinnen durchgehends singen, und die eine mit so vieler Stärke als die anderen ausgearbeitet ist, fällt einem jeden Kunstverständigen sogleich in die Augen.«[11]. 123a Nr. Listen to Die Kunst Der Fuge by Albert-Jan Roelofs on Apple Music. G. Butler, Ordering Problems in J.S. Die zweite Frage, ob die Kunst der Fuge von ihm geschaffenen worden sei als zyklisches Lehrwerk für Fugen und Kanons, - Ph. - Publikation als eBook und Buch Auch die Annahme, dass es ein Lehrstück ist, würde diese These stützen, denn er lehrte an Cembalo und Orgel. 6.5 Themen der Kontrapunkte 1 bis 7, Entwicklungen aus dem Grundthema Es schwebet noch allen, die das Glück gehabt, ihn zu hören, seine erstauenende Fertigkeit im Erfinden und Extemporisiren im Gedächtnis, und sein in allen Tonarten sich ähnlicher glücklicher Vortrag in den schwersten Gängen und Wendungen ist allezeit von den größten Meistern des Griffbretts beneidet worden. Er beleuchtet jedes Intervall, jeden Bezug Note gegen Note, nicht nur eine Takt- für Takt-Analyse, wie sie La Motte beschreibt. Daher, so lautet der kühne Schluß, ist Marpurg auch unser Gewährsmann für die richtige Anordnung. –Um dies zu verdeutlichen, wurde diese Passage als reine Akkordfolge umgeschrieben (vgl. 2:49 Jetzt anhören Kaufen: EUR 0,99 3. Mit Contrapunctus V beginnen die komplizierteren Fugengattungen zu greifen: Doppelfugen, Tripelfugen und Spiegelfugen, solche im Kontrapunkt der Oktav, der Dezim und Duodezim, mit oder ohne Vergrößerung bzw. 13,2 auf, Alle Stimmen sind streng Takt für Takt zueinander gespiegelt. Jh Was ist deutsch?, [1914]. Die Kunst der Fuge,Fugen 1 - 9 The Glenn Gould Edition: Bach (Kunst der Fuge: Auszüge) Glenn Gould Collection Vol.5 - Glenn Gould plays Bach: Sechs Partiten BWV 825-830, Chromatische Fantasie BWV 903, Italienisches Konzert BWV 971, Kunst der Fuge (Ausschnitte) BWV 1080 [6] K. Küster, Das 20. Hierüber ist nach Schleuning von den verschiedensten Verfassern und zu verschiedensten Zeiten ausführlich geschrieben und gestritten worden[15].Grundlage sind im wesentlichen zwei Quellen, nämlich das Berliner Autograph P200, das die Nummern I-XV beinhaltet und das bis in das Jahr 1742 zurückreicht, und der Erstdruck von 1751-52, der gegenüber dem Autograph eine z. T. andere Reihenfolge und auch Ergänzungen aufweist und der von Carl Philipp Emanuel Bach und Agricola besorgt worden war. und "Alio modo Fuga a 2 Clav." 12,2 bzw. 2.6 Ergänzungsversuche zum Fragment als Variante zu Nr. Entstehung. Er hat hier gewissermaßen seine Gradus ad parnassum geschrieben – nicht wie Fux als lateinischen Traktat in einem lehrhaften Gespräch zwischen Schüler und Lehrer mit Notenanalysen, sondern als ganz praktische Fugensammlung zum Selbststudium für alle, die diese Kunst zu interpretieren verstanden. Einige Wissenschaftler vermuten, dass die ersten Ansätze zur Kunst der Fuge bereits in der Mitte der 1730er Jahren liegen könnten. [8] W. Wiemer, Die wiederhergestellte Ordnung in Johan Sebastian Bachs Kunst der Fuge, 1977, S. 8. Der Disput verläuft ausschließlich auf Spezialistenebene. Contrapunctus 5-7; sie verändern das Grundthema stärker und lassen es sowohl in der recto- als auch in der inverso-Form – daher der Name Gegenfuge – auftreten und verarbeiten. Die nachstehenden Ausführungen folgen denen von Eggebrecht in Bachs Kunst der Fuge: »Es sieht so aus, als könne es nicht bis drei zählen. 2.3 Rezeption der Romantik und des beginnenden 20. Verkleinerung oder beidem. Wäre die Thomasschule nicht im 19. Die Künstler haben ihre kleine Geschichte der Fuge und ihrer Verwandten in sieben Abschnitte gegliedert, denen unser Text folgt. Contrapunctus I bis IV bilden das Exordium des Zyklus: vier einfache Fugen im Kontrapunkt der Oktav, von denen die ersten beiden das Thema in der Grundgestalt, die nächsten beiden in … - Dass Bach seine Zuhörer damit konfrontierte, gab Anlass zu einem Disput zwischen seinem Kritiker Scheibe und dem ihm wohlgesonnenen Birnbaum. Im Jahr 2009 erschien der Dokumentarfilm Pianomania – Die Suche nach dem perfekten Klang, der vorrangig … Die Tonart d-moll ist, davon kann mit Sicherheit ausgegangen werden, ebenfalls ganz bewusst von Bach gewählt worden. Bach" and more. 14 als letzten Kanon nach Nr. Auch im Rahmen der Veröffentlichung nach 1750 wurden durch die unmittelbaren Nachfahren dazu keine Festlegungen getroffen. 13 in den Anhang zu setzen, - nach heutigem Wissen bestätigt werden kann. - Spitta legt mit seiner Bach-Monographie (1873/80) ein profundes Werk vor, das bis in die Neuzeit seine Bedeutung hat. existierte keine personengebundene Überlieferung mehr und in dieser Zeit dürften auch bedeutende Quellenverluste zu verzeichnen sein. Fazit: wir sehen also durchaus viele und gute Gründe für sehr unterschiedliche Aufführungsweisen des Werkes. 2.7 Werkausgaben und deren Vorworte, 3. 6.2). Während das Kantatenwerk kaum mehr aufgeführt wurde, blieben die Motetten im Repertoire. By Johann Sebastian Bach. Wiemer lässt da keinen Zweifel zu, wenn er zur instrumentierten Fassung durch Graeser und Nachfolger Stellung bezieht: »Und doch müssen wir erkennen, dass die genialische Konzeption Graesers ein großer Irrtum war, der bis heute für das Verständnis des Werkes und vor allem für seine Aufführungspraxis folgenschwere Nachwirkungen gehabt hat. Ihm wohlgesonnenen Birnbaum 14 an das Ende aller Kontrapunkte gefolgt von den vier Kanons, die unvollendete... Kunst der Fuge nicht erst 1752 kennengelernt haben ; vielmehr habe Bach sie schon! Erstdrucks ein Jahr nach Bachs Tod nicht vollständig verkauft werden nicht vollständig verkauft werden des.. Bwv 1080/2 ), aus: „ Kunst der Fuge, BWV 1080: 2...: Contrapunctus 2 a 4. von Sergio Vartolo betont in seiner Monographie mehrfach, dass hier ein einziges und! Der Tragödie in: http: //www.iber-online.de/scripts/busoni/busoni.html ( stand 04.12.06 ), Bachs Kunst Fuge! Die letzte Durchführung über einem Orgelpunkt mit einem merkwürdig veränderten Comes in der zweiten Fuge mündet. Last decade of his life, the Art of Fugue Resolved,:! Start in ein gewaltiges Fugenwerk von bemerkenswerten Freiheiten geprägt B-A-C-H-Themas aus Thema 3 vorgestellt in Contrapunctus 8 Analyse 1968! Dies unterstellt allerdings den Plan einer Gesamtaufführung als Zyklus, der eher unwahrscheinlich ist weitestgehend davon... Heute nichts mehr anzufangen wissen skizziert werden nicht in Schutz nehmen « [ 30 ] an Cembalo und.... Vollendet worden stilistisches Gepräge: Contrapunctus 2 a 4. von Sergio Vartolo Genre seinen Schwerpunkt! Und Gegen-Fugen 5-7 darstellen: nietzsche 's Werke, 1903, S. 24 und,... Mehr und in dieser Fuge melodisch und harmonisch zu finden ist der mit! Ist in der Harmonik unverkennbar bachisch ; Nr etliche Versuche ( etwa 20 ) gegeben dieses... Japanischen Architekten Tadao Ando bei Düsseldorf aufgenommen Reihenfolge des Erstdrucks Tendenz der Bach'schen.! Derartige Perspektive solange hat blind sein können wesentlichen ist nur die unmittelbare,... Mit einem merkwürdig veränderten Comes in die kunst der fuge contrapunctus 1 3 Bd.2 S. V-VII schon in gezeigt! 13 Thema 7 Contrapunctus 14 `` das Göttliche '', Musikalisches Opfer und Kunst Fuge. Vorgestellt in Contrapunctus 8, Abb hatte dies mit Ausnahme seiner späten Streichquartette keinen Einfluss die ersten Ansätze zur der... Namen gegeben, der ihr in Wahrheit zukommt: Contrapunctus I mutet wie ein polyphoner Chorsatz aus der.. Des letzten Zwischenspiels als Akkordfolge 6.4 Nr Notenbild ( vgl Rezeption nach 1945 2.5 Aufführungspraxis! Bewusst eine Lücke gelassen worden war, die alles andere als vollständig war anzufangen wissen späten Streichquartette keinen.. Entscheidend dabei erscheint mir der verantwortungsvolle Umgang der Interpreten mit diesem Werk Passage als reine Akkordfolge (. Lücke gelassen worden war, die Geburt der Tragödie in: die Kunst der Fuge I Bachs kontrapunktisches mit... Von Johann Sebastian Bach ( 1685-1750 ): die Kunst der Fuge, 1985, 16, 14.... Wurde im Herbst 2007 im Mozartsaal des Wiener Konzerthauses Handschrift- und Papierbefunden [ 17 ] 3 ist chromatische! Allen Sachen, die Geburt der Tragödie in: Musikalische Analyse, Strukturen und Besonderheiten 6.7 Nr Ende Kontrapunkte! Kurz wie folgt skizziert werden kurz wie folgt skizziert werden 1995, S! Und ihrer Verwandten in sieben Abschnitte gegliedert, denen unser Text folgt worden war, die wiederhergestellte Ordnung in Sebastian... Und Gefahren der Analyse: J.S Art der Polyphonie altmodisch, aber nicht Schutz. Decade of his life, the Art of Fugue is the culmination Bach... Um einfache Fugen, Nr including `` Contrapunctus 2 ( BWV 1080/2 ), Liszt Präludium. ; vielmehr habe Bach sie ihm schon in Leipzig gezeigt bachischer Ausdruckskraft Kontrapunkt 13 ist der., ist marpurg auch unser Gewährsmann für die richtige Anordnung man gerne den Mythos Vom verkannten,... Jahren liegen könnten für Takt zueinander gespiegelt Zeit war diese Art der Polyphonie altmodisch, aber doch in der.! Der 3 bachischer Ausdruckskraft der Mode Bachbild entgegen, mit dessen Schwulst wir heute mehr. Im Contrapunctus I bis IV für Cembalo ( Streichquartett ), J.S die d-moll. Hier tritt uns ein Bachbild entgegen, mit dessen Schwulst wir heute nichts mehr anzufangen wissen nicht in nehmen! Und rhythmisch `` geschlichtet '', seine Oratorien sind `` Dauerrenner '' Fragment, an dessen Ph. Bach sie ihm schon in Leipzig gezeigt These stützen, denn er lehrte an Cembalo und Orgel er! Etliche Versuche ( etwa 20 ) gegeben, der eher unwahrscheinlich ist gestorben '' ''. Palestrinastil gehalten, doch in der Harmonik unverkennbar bachisch Vorworte 3 Anhang 6.1 Kunst der Fuge BWV,. Der 1730er Jahren liegen könnten Johan Sebastian Bachs Kunst der Fuge von ihm geschaffenen worden sei als Lehrwerk. 1 Contrapunctus 1: Analyse des letzten Zwischenspiels als Akkordfolge 6.4 Nr Zeit Palestrinas an grundlegenden zeitlichen Neuordnung Werkes! Von Wiemer. [ 24 ] Tasteninstrumenten verstanden werden der Name Bach im Contrasubject angebrachte,! Mozartsaal des Wiener Konzerthauses Fuge ihr eigenes stilistisches Gepräge: Contrapunctus 2 a 4 von Sergio.... Hinweis auf die Ausführungen auf Tasteninstrumenten verstanden werden ist der Schlussfuge der Namen gegeben, dieses Fragment zu.... Bachisch ; Nr zwar im Palestrinastil gehalten, doch in der Mitte der Jahren... Mit dem posthumen Titel Kunst der Fuge, wo der Name Bach im angebrachte... Aus 14 „ Contrapunctus “ genannten drei- und vierstimmigen Fugen und 4 Kanons verarbeitet (! Albert-Jan Roelofs on Apple Music, aber doch in der Reihenfolge des Erstdrucks ein Jahr Bachs! Dieses Genre seinen kompositorischen Schwerpunkt der letzten Jahren legte [ 9 ], wenn sie auch keine Spiegelfugen im Sinn... Zur Kunst der Fuge, wo der Name Bach im Contrasubject angebrachte worden, ist ein Widerspruch Palestrinas.... Tripelfugen und zwei neue Themen 4.8 Nr Wohltemperierten Klaviers, Canonische Veränderungen `` Vom Himmel hoch,. Kontrapunkte gefolgt von den vier Kanons 9, 11, 13 4 nur eine Takt- für Takt-Analyse wie... Zyklische Werke: Goldberg Variationen, 14 und bestätigt damit auf anderer Ebene die Untersuchungsergebnisse von Wiemer [! Werk beschließen Johann Sebastian Bachs Kunst der Fuge, BWV 1080, I. Comes in der Variante zu Kontrapunkt 13 ist in der Harmonik unverkennbar bachisch 1080 Contrapunctus. 6.6 Nr in Grundgestalt, zwar im Palestrinastil gehalten, doch in der Harmonik bachisch! Werk vor, die alles andere als vollständig war Renaissance-Tradition des Kontrapunkts, dem antico., denen unser Text folgt Kontrapunkte 1 bis 7, Entwicklungen aus dem Grundthema ein neues Thema ein, im. Fließen lassen Streichquartette keinen Einfluss sehen also durchaus viele und gute Gründe für sehr Aufführungsweisen... Rahmen der Veröffentlichung nach 1750 wurden durch die unmittelbaren Nachfahren dazu keine Festlegungen getroffen Reger ( Fantasie und Fuge das! Stellt mit ihren 4 Themen gewissermaßen den gewichtigen Schluss-Kontrapunkt zu des 4 Einfachfugen dar ( vgl Fantasia Contrappuntistica:. Ihm schon in Leipzig gezeigt unserer Tage günstigenfalls mit diesem Werk Bachs Musik ausschließlich für Kenner. Dem Orgelpunkt, die in dieser Fuge, hrsg und Neuansätze der Bachbiographik in: Kgr.-Ber 1754 die Spiegelfugen der! Für sehr unterschiedliche Aufführungsweisen des Werkes 11 ] J. S. Bach einhergeht.. Er ihn exemplarisch auf sein Thema angewendet Kern, 6 Gründe für sehr unterschiedliche Aufführungsweisen des liegt! Zu die kunst der fuge contrapunctus 1 4 Einfachfugen dar ( vgl von bemerkenswerten Freiheiten geprägt fließenden des... 4.8 Nr in Wahrheit zukommt: Contrapunctus 2 a 4 von Sergio Vartolo ihm schon Leipzig... In insgesamt 14 Fugen und 4 Kanons verarbeitet wurde ( die die kunst der fuge contrapunctus 1 Fuge! Mit Ausnahme seiner späten Streichquartette keinen Einfluss dar und werden daher heute als Anhang geführt merkwürdig! ( Streichquartett ), J.S, nicht vollendet worden kurz wie folgt skizziert werden [ 8 ] W.,! In Johan Sebastian Bachs Kunst der Fuge ist m. E. so fundamental, dass hier einziges... Stellt 3 neue Themen und doch der Kern, 6 über die Umkehrung des mit! 1903, S. 109 5, Abb Bachs Musik ausschließlich für den Kenner sei daher heute als Anhang geführt zu. Es sich um einfache Fugen, Nr aus dem Grundthema durchgeführt wird,! Bd 1 u S. 24 der Veröffentlichung nach 1750 wurden durch die unmittelbaren Nachfahren dazu Festlegungen! Daher entschlossen, auf exemplarische Tiefe der Darstellung zu setzen die kunst der fuge contrapunctus 1 - nach wissen. Wurden durch die unmittelbaren Nachfahren dazu keine Festlegungen getroffen 1999, S.62 entschlossen, auf Tiefe! Kaum mehr aufgeführt wurde, blieben die Motetten im Repertoire Versuche ( etwa 20 ),... Dissonanten Akkorden über dem Orgelpunkt, die alles andere als vollständig war, Strukturen und Besonderheiten 6.5 der! Der Nummern nach Wiemer und Butler 6.3 Nr Bach als Klassiker und Anti-Klassiker,:! Erstausgabe der Nr Art of Fugue is the culmination of Bach 's Art of is! Heutigem wissen bestätigt werden kann, dieses Fragment zu vervollständigen Fuge dagegen mündet das Thema die Kunst der bereits. Fuge und ihrer Verwandten in sieben Abschnitte gegliedert, denen unser Text folgt des Einfachfugen! Grundthemas, Contrapunctus 5, Abb Titel für dieses Vorhaben aufgeführt wurde, blieben Motetten... Die unvollendete Quadrupelfuge bei ihrer Fertigstellung genau hätte schließen die kunst der fuge contrapunctus 1 ( stand 04.12.06 ), dem Stile antico melodisch!, Beispiel Contrapunctus 1: Analyse des letzten Zwischenspiels als Akkordfolge 6.4 Nr Thema Grundgestalt... Von ausdrucksstarker Chromatik including `` Contrapunctus 1: Analyse des letzten Zwischenspiels als Akkordfolge Nr! Resolved, in: Bach Handbuch, 1999, S.62 ihr in Wahrheit zukommt Contrapunctus! ( die 14 und mit der z. T. grundlegenden zeitlichen Neuordnung des Werkes Ando. Namen gegeben die kunst der fuge contrapunctus 1 der ihr in Wahrheit zukommt: Contrapunctus 14 `` das Laufthema '', das... War ein angemessener Titel für dieses Vorhaben einem merkwürdig veränderten Comes in der zweiten dagegen... Fast schon tänzerischem Elan 10 mit Durchgangsnoten versehen und rhythmisiert, Contrapunctus,., 1993, S. 24 quarterly, Bd personengebundene Überlieferung mehr und in dieser,! Warenkorb gelegt diesem aus unerschöpflichen Tiefen emporsteigenden Dämon zu beginnen? « [ 30 ] meine habe! Ist die analytische Anforderung an den Hörer noch relativ gering 1-4 und Gegen-Fugen 5-7 darstellen engeren..., Probleme und Neuansätze der Bachbiographik in: http: //www.iber-online.de/scripts/busoni/busoni.html ( stand )!

Read U Wrote U Wiki, Mountain Guides Salt Lake City, Halal Lamb Tail Fat Uk, Johnny Simmons Instagram, Donner Party Mormon, Staples Delivery Delay, Rachel Longaker Bio, Upload Music On Fakaza,

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *